Unter dem Motto „SoundZ United“ treten zahlreiche Vertreter der Aachener Musikszene bei einem Freikonzert in der Disco des „jub“ auf. Zum Jahresende möchte das Jugend- und Begegnungshaus noch einmal alle Musikinteressierten einladen einen unterhaltsamen Abend miteinander zu verbringen. Zugesagt haben unter Anderem „NicKnatterton“, „Ich & Mein Ego“, sowie „Echocrash“, die als Zweitplatzierte aus dem diesjährigen Brander Bandcontests hervorgingen. Es wird ein genreübergreifender musikalischer Abend. Von Rock bis HipHop ist alles mit dabei.
Die Idee kam Patrick Gier vom Jugend- und Begegnungshaus beim Livedebüt einer jungen Aachener Band. Neben dem mitgebrachten Publikum waren zahlreiche Gäste durch Presse, Medien und Mundpropaganda auf die Veranstaltung aufmerksam geworden. Mit dabei waren rund 30 Bewohner der Dreifachturnhalle in der Rombachstraße. „Das war ein tolles Erlebnis und die Atmosphäre war sehr friedlich und angenehm. Alle die dabei waren, hatten einen schönen und bereichernden Abend“, so Gier, der seit 10 Jahren das „jub“ leitet. „Die Neugier und Offenheit für diese Art von Veranstaltungen zeigt den Integrationswillen der Zuwanderer“, fügt der Sozialarbeiter hinzu. Das Team des Jugend- und Begegnungshauses, was seit der Belegung der Dreifachturnhalle in der Rombachstraße neben seinen Angeboten in der Offenen Kinder- und Jugendarbeit im Rahmen seiner Gemeinwesenarbeit auch aktiv in das Brander Flüchtlingsnetzwerk eingebunden ist, freut sich auf zahlreiche BesucherInnen aller Nationalitäten um gemeinsam in der Vorweihnachtszeit mit Livemusik zu feiern. „Musik verbindet unterschiedliche Menschen miteinander und baut Grenzen ab“, das ist die Devise. Alle Musikinteressierten sind daher herzlich eingeladen. Der Eintritt zu diesem ganz besonderen Festival bei dem alle Bands ohne Gage auftreten ist frei!
Getränke sind zum fairen Preis erhältlich. Der Erlös des Verkauf kommt der Kinder- und Jugendarbeit sowie der Flüchtlingsarbeit des Hauses zu Gute!

Foto: „Ich & Mein Ego“ fotografiert von Bruno Focht

Wann?
Samstag, den 12. Dezember 2015 ab 20 Uhr
Wo?

Jugend- und Begegnungshaus „jub – Das Netz“, Schagenstraße 40, Aachen-Brand