Der Roman „Denkzettel – wenn dein Albtraum wahr wird“ von Danielle Bakhuis handelt von Jade. Vor vier Jahren hat sie ihre Mitschülerin Zoe zusammen mit zwei guten Freundinnen übel gemobbt. Bis diese verschwunden war. Auch Babet und Nikki, die Mittäterinnen, haben die Schule gewechselt. So haben die drei nach und nach den Kontakt abgebrochen. Doch nach dieser langen Zeit taucht Zoe plötzlich wieder in der Schule auf und ist ein neuer Mensch, viel selbstbewusster und immer top gestylt.

Doch sie hat nichts von all dem vergessen, was Jade, Nikki und Babet ihr angetan haben. Mittlerweile bereut Jade alles und würde es am liebsten ungeschehen machen. Doch auf einmal bekommt sie Drohbriefe. Jemand will Rache an ihr ausüben dafür, dass sie Zoe so fertiggemacht hat.
Die Geschichte hat mich von Anfang an in ihren Bann gezogen und berührt. Es hat mir gut gefallen, dass es keine lange und zähe Einleitung gab, sondern dass man schon nach den ersten Seiten sofort mitten in der Geschichte drin ist, was die Geschichte sehr spannungsgeladen macht und den Leser direkt zum Weiterlesen „zwingt“. Erzählt wird die Geschichte aus der Perspektive von Jade, also aus der Sicht einer Täterin, was auch eher selten vorkommt und wirklich interessant war. Dadurch kann man sich insgesamt sehr gut in die Charaktere hineinversetzen. Auch die Rückblicke machen die Handlung zusätzlich nachvollziehbarer. Mir hat das Buch sehr gut gefallen, ich konnte es kaum aus der Hand legen, weil es so spannend und bewegend war. Als einzigen Störfaktor könnte man nennen, dass ein bisschen mit Klischees gearbeitet wird – die Affäre von Jades Vater mit einer Arbeitskollegin, die unglaublich beliebte Mädchenclique in der Schule … Es gibt schon ein paar stereotype (also klischeehafte) Charaktere. Aber das stört nicht weiter, da diese Personen nicht im Vordergrund stehen.
Die Auflösung am Ende ist sehr unerwartet und ein wenig offener, was es meiner Meinung nach sehr gelungen macht. Das Buch ist nur etwas für Leute, die mit dieser teilweise erschreckenden Ehrlichkeit und Emotionalität umgehen können, aber es ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Denkzettel | Danielle Bakhuis
Verlag: Arena, Preis: 12,99 Euro
Altersempfehlung: 14-17 Jahre