StädteRegion Aachen. Spannende Spiele, viele Tore und die Titelentscheidung erst im Elfmeterschießen: Die Fußballer des Stolberger Ritzefeld-Gymnasiums haben sich auf dem Kunstrasenplatz von Alemannia Aachen zum neuen Städteregionsmeister im Fußball gekürt. An dem Turnier in der Wettkampfklasse I (Jahrgänge 1997 bis 2001) nahmen auch das Städtische Gymnasium Herzogenrath, das Gymnasium Würselen und die Gustav-Heinemann-Gesamtschule (GHG) Alsdorf teil.

Die Stolberger Fußballer setzten sich in ihrem ersten Spiel zunächst gegen die GHG Alsdorf mit 2:0 durch. Nachdem sich Herzogenrath nach Elfmeterschießen (4:2) gegen Würselen durchgesetzt hatte (regulär 1:1), stand das Finale fest. Zunächst holte sich die GHG Alsdorf aber durch ein umkämpftes 3:2 gegen Würselen noch Platz 3. Im anschließenden Endspiel holte sich das Stolberger Ritzefeld-Gymnasium erst im Elfmeterschießen mit 4:2 gegen die Herzogenrather Mannschaft den Titel des Städteregionsmeisters. Nach der regulären Spielzeit hatte es 1:1 gestanden. Zwischen dem Halbfinale und den Endspielen fand noch ein besonders Ereignis statt: eine Stadionführung für alle Teilnehmer durch den Tivoli.