Ihr wollt euren Liebsten in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai einen Maibaum aufstellen?
Dann solltet ihr Folgendes beachten: Birken dürfen grundsätzlich nicht gefällt werden, auch nicht in Parkanlagen oder am Straßenrand. Das Gemeindeforstamt weist darauf hin, dass Birken im Wald als Hilfs- und Pionierhölzer notwendig und wichtig sind und deshalb eine Selbstbedienung verboten ist.

Das Forstamt im Fachbereich Umwelt der Stadt Aachen empfiehlt deshalb allen Interessierten, nicht mit der Axt losziehn, sondern mit etwas Taschengeld ausgestattet und die Maibäume offiziell zu kaufen, auch wenn sich das vielleicht weniger sexy anhört.

An folgenden Verkaufsstellen sind Birken am Samstag, 30. April, zwischen 11 und 18 Uhr erhältlich:

1. Parkplatz Ecke Branderhofer Weg/Forster Weg
2. Waldparkplatz Monschauer Straße/Pommerotter Weg (am Wetterschutzpilz)
3. Gut Weyern/Eberburgweg
4. Laurensberg/Roermonder Straße 424 (Parkplatz Restaurant Haus Linde)
5. Forsthaus Sief/Magespfad (Achtung: hier nur von 14 bis 17 Uhr)
6. Ponyhof Meisel
7. Marktplatz in Aachen-Brand

Achtung: Bei MISEREOR in der Mozartstraße 9 gibt es von 11 bis 18 Uhr eine tolle Aktion
500 Maibäume werden gegen eine Spende herausgegeben.
Von dem Geld werden Flüchtlingskinder im Libanon unterstützt.