GB/USA 2017 | Regie: Stephen Frears, Darsteller: Judi Dench, Ali Fazal, Olivia Williams, 112 Min., Start: 28.09.
Der bezaubernde Kinofilm „Victoria & Abdul“ läuft momentan in allen Kinos an. Die auf wahren Geschehnissen beruhende Geschichte trifft mitten ins Herz. Zwischen Macht, Regierung und der Aufsicht ihres Staates steht die britische Königin Victoria von England vollständig unter Druck. Die langen, immer wiederkehrenden Zeremonien und langwierigen Tagesabläufe mit ständiger Präsenz der Audience gegenüber machen die alte Dame träge. Während ihres Aufsehen erregenden 50. Thronjubiläums kommt Abwechslung in Victorias einseitiges Leben. Der Inder Abdul Karim ist auserwählt worden, zu diesen Feierlichkeiten eine indische Münze zu überreichen und reist aufgrund dessen monatelang mit einem Schiff nach Großbritannien. Bereits schon während der Übergabe sehen die beiden sich an und bauen später eine innige Bindung auf. Victoria stellt sich gegen ihr Gefolge und nimmt Abdul herzlich auf. Sie will von ihm lernen und baut durch innige und tiefgründige Gespräche eine wahre Freundschaft zum Diener, der später ihr Lehrer ist, auf. Dies macht das Gefolge von Victoria mürrisch und wütend, sie versuchen alles, um die beiden wieder zu trennen, doch die Freundschaft bleibt weiterhin bestehen. Da Victoria sehr viel über das indische Land kennenlernt und auch eine Wissensgier danach hat, wird sie als Kaiserin von Indien bezeichnet und holt sich die indische Kultur in ihr britisches Schloss mitsamt Abduls Familie und gegen das Gefolge des Schlosses. Eine wahrhaftig schöne, aber auch traurige Geschichte zwischen zwei ungleichen Menschen mit gegensätzlichen Tätigkeiten. Ein Kinofilm mit großen Gefühlen und unbedingt einem Besuch wert.