Das Apollo in Aachen unterstützt die 17- und 18-jährigen Filmemacher HANDHELD CINEMA und zeigt im November und Dezember freitags und samstags die neuen Kurzfilme „Haute Cuisine“ und „Girl in White“ vor den regulären Hauptfilmen.
Bereits im Dezember 2014 zeigten die Nachwuchsfilmemacher um Andreas Reinhart, Benedikt Schmidt, Jakub Dudzikowski, Peter Grunwald und Simon Quinker ihren beeindruckenden 30-minütigen Spielfilm „Sibirischer Frühling“ im Apollo in Aachen.

Im November wurde der bereits veröffentlichte Kurzfilm „Haute Cuisine“ gezeigt.
Im Dezember kommt „Girl in White“ ins Programm. Uraufführung ist am Freitag, 04.12.2015, ebenfalls als Vorfilm vor den Hauptvorstellungen. Erst im Januar 2016 wird dieser Kurzfilm im Internet veröffentlicht.

Freitag & Samstag im November:
Haute Cuisine
3 Minuten
Buch & Regie: Andreas Reinhart, Benedikt Schmidt
Kamera & Produktion: Peter Grunwald
Produktionsdesign & Food Styling: Simon Quinker
Mit: Anna Scholten, Koch Clemens: Bernd A. Grötzner, Ober: Jakub Dudzikowski

„Haute Cuisine“ ist eine liebevolle Hommage an das Stummfilmgenre.
Es ist die Geschichte, einer jungen Frau, die Teil einer Noblen Gesellschaft sein möchte, bis sie realisiert, dass dies oft falsche Fronten sind: Der erste Gang ist Konflikt. Der zweite Gang ist Chaos. Der dritte Gang … eine klitzekleine Revolution.

Wer es verpasst hat:

Freitag & Samstag im Dezember:
Girl in White
5 Minuten
Buch & Regie: Andreas Reinhart
Kamera: Benedikt Schmidt
Produzent: Peter Grunwald
Mit: Diana Djamadi, Eva Weissenböck, Martin Päthel, Norman Nowotko

Erzählt wird die Geschichte einer jungen Frau, welche sich am Tag eines, von der überambitionierten Mutter arrangierten, Fotoshootings durch die Stadt bewegt. Dabei trifft sie auf die Lebenswelt, in die sie insgeheim gerne eintauchen würde – Straße, Party, Romantik, Musik. Jedoch stellt sie auf absurde Weise fest, wie wenig „die Erwachsenen” vielleicht manchmal von Leben und Zukunft verstehen.
Girl in White ist „Coming-of Age”-Drama und Satire zugleich.

Foto: Haute Cuisine