3D-Drucken, CAD-Workshop und Fotografie – im Rahmen der Route Charlemagne in Aachen wird ein Sommerferienprogramm für Jugendliche bis 18 Jahren angeboten. Die Kosten pro Workshop betragen 10 Euro (Wasser und Obst inklusive).

Anmeldung: Kunst- und Kulturvermittlung Route Charlemagne, museumspaedagogik@mail.aachen.de oder 0241 432-4998

Zur Auswahl stehen folgende Worshops:

Zukunft ausdrucken – in 3D!
3D-Drucken im FabBus der Fachhochschule Aachen
Ort: neben dem Archimedischen Sandkasten auf dem Katschhof
03.08., 9:30-12:00 Uhr, ab 14 Jahren (mit Anmeldung)
Wie druckt man dreidimensionale Objekte? Crashkurs!
Der FabBus ist das rollende Labor der FH Aachen mit elf 3D-Druckern an Bord und Leuten aus dem Team von Prof. Gebhardt, die euch erklären, wie es geht.

Zukunft entwerfen – CAD-Workshop ab 14 Jahren
02. und 03.08., 9:00-16:00 Uhr
und 04.08., 9:00-13:00 Uhr
Ort: Fachhochschule Aachen
Am Anfang die Idee, dann eine erste Handskizze, gefolgt von einem Design-entwurf: Um ein neues Produkt zu entwerfen, nutzen Ingenieur/-innen moderne Software. Im Workshop lernt man, Bauteile dreidimensional zu konstruieren, zu einer funktionsfähigen Baugruppe zusammenzufassen, zu animieren. An praktischen Beispielen wird gezeigt, wie sich die Modelle im weiteren Produktentstehungsprozess verwenden lassen, z. B. Berechnung, 3D-Druck und Fertigung.

Hosentaschenfilme
08.-11.08., 10:00-14:00 Uhr, Zeitungsmuseum
Für alle von 12 bis 15 Jahren
Wie macht man einen spannenden Handyfilm? Wie erzählt man eine gute Story? Wie lassen sich Bildausschnitte, Bewegungen, Perspektiven richtig nutzen? Unter Profi-Anleitung können eigene Ideen filmisch umgesetzt werden, der Umgang mit Ton und Schnitt kann erlernt werden und die Teilnehmer erfahren jede Menge Tricks für den Dreh. Bitte Handys und Ladekabel mitbringen!

CityStories – Fotografie-Workshop
17.-19.08., 10:00-15:00 Uhr, Centre Charlemagne
Für alle von 12 bis 16 Jahren
Kameras raus, und los geht es mit dem Fotografieren und Experimentieren! CityLife und CityStories finden direkt vor der eigenen Nase statt. Welche interessanten oder ungewöhnlichen Bilder kann man aufschnappen? Vom Handy bis zur Profikamera – im Workshop wird das Know-how der Gestaltung und Technik erlernt und es gibt Profitipps für echte Kamerakunst. Bitte Handys, Kameras und Ladekabel mitbringen!