Berufsorientierung

Handwerkliche Berufe als Schüler ausprobieren

Der Girls’ and Boys’ Day findet einmal im Jahr an einem Donnerstag Ende April statt und bietet in ganz Deutschland Schülerinnen und Schülern der fünften bis neunten Klasse die Möglichkeit, einen Tag lang in einen Beruf ihrer Wahl reinzuschauen, Interessen zu entdecken, die eigenen Fähigkeiten zu testen und sich über mögliche Jobperspektiven zu informieren. Annabelle Stockberg (15) hat bei uns in den Bereich „Journalismus“ hineingeschnuppert und die Mädels im BEG besucht, um darüber zu berichten.

Ausbildungsberuf „Augenoptiker“

Den richtigen Durchblick haben viele Menschen nur mit Brille. Wenn die Augen schwächeln, erkennt man ohne Sehhilfe die rote Ampel viel zu spät, die Buchstaben in der Zeitung sind undefinierbare Flecken und beim Fernsehen hat man immer das Gefühl, in der letzten Reihe zu sitzen. Mit Brille dagegen kann das Leben eine wunderbar klare Angelegenheit sein. Damit das alles gegeben ist, hilft manchmal nur der Gang zum Augenoptiker.

Mit Baixellence ein Stück Aachen ausstechen

Vorbei die Zeiten, in denen man Wissen über die Wirtschaft ausschließlich dem Tafelanschrieb oder dem Schulbuch entnehmen konnte! Das Einhard-Gymnasium ermöglicht es seinen Schülern im Rahmen der Junior-Schülerfirmenprogramme, die das Institut der deutschen Wirtschaft bundesweit organisiert, selbst ein Unternehmen zu gründen und sich mit ökonomischen Zusammenhängen durch selbstständiges, ganzheitliches Lernen vertraut zu machen.