Umwelt

„Workaway“: Auf nach Schweden!

Letztes Jahr im September kam bei mir mal wieder Fernweh auf und der Gedanke, dass ich nochmal wegmüsste. Das Jahr in Australien lag jetzt tatsächlich schon drei Jahre zurück, wow, wo ist bloß die Zeit geblieben? Ich wollte jedenfalls einfach nochmal raus hier, von mir aus auch nicht so lange, das ginge nämlich sowieso noch nicht, denn da war ja noch was – mein Studium. Aber bitte weg aus Deutschland, weg von allen gestressten Leuten (wozu ich mich zu der Zeit selbst zählte) und rein in ein Abenteuer – irgendeins, bitte!

FahrRad! Fürs Klima auf Tour

Fahrradfahren hält fit, macht Spaß und ist gut für die Umwelt. Deutschlandweit sagen Jugendliche deswegen Nein zum Elterntaxi, schwingen sich aufs Fahrrad, sammeln Kilometer und sparen zusätzlich CO2 ein. Die Kampagne „FahrRad! Fürs Klima auf Tour“ des Verkehrsclubs Deutschland motiviert zusätzlich mit witzigen Spielen und tollen Gewinnmöglichkeiten. Anmeldungen sind ab Februar bis Ende Juli jederzeit möglich, geradelt wird von Anfang März bis Ende August.

2°Campus

Wer leidenschaftlich gerne forscht und wem der Klimaschutz am Herzen liegt, der ist herzlich dazu eingeladen, beim Wettbewerb „2°Campus“ mitzumachen. Nur gemeinsam können wir den Klimawandel bremsen und die globale Erwärmung auf maximal 2 Grad Celsius begrenzen. Mit einzigartigen Ideen soll das große Ziel erreicht werden: 95 % weniger Treibhausgase bis 2050. Bewerbungsschluss: 01.12.2016

Für Verliebte: Maibäume kaufen, nicht selbst schlagen

Ihr wollt euren Liebsten in der Nacht vom 30. April auf den 1. Mai einen Maibaum aufstellen? Dann solltet ihr Folgendes beachten: Birken dürfen grundsätzlich nicht gefällt werden, auch nicht in Parkanlagen oder am Straßenrand. Das Gemeindeforstamt weist darauf hin, dass Birken im Wald als Hilfs- und Pionierhölzer notwendig und wichtig sind und deshalb eine Selbstbedienung verboten ist. Hier die Verkaufsstellen. Und außerdem: Was Gutes tun mit „Maibaum to go“ von MISEREOR.